Unsere Aktivitäten 2012

16. bis 18. März 2012

Urankonferenz in Bamako, Mali: Uran, Gesundheit und Umwelt (Uranium, Health and Environment)

in Kooperation mit IPPNW und ARACF
Organisation und Teilnahme (AG Uranium-Network.org)

Programm und Plakat bei www.uranium-network.de

22.6. bis 24.6.2012 - Euromeeting in Freiburg

Gastgeber und Teilnehmer des Euromeetings mit Unterstützergruppen und NGO's aus der Schweiz, aus Österreich und Deutschland
Koordinationstreffen der Europäischen Indigenen-Unterstützergruppen (Euromeeting).

aktuelle Themen unter anderem:

-       Snow Bowl – San Francisco Peaks, Arizona, USA
-       aktuelle Situation Winnemem Wintu /Shasta Damm, USA
-       Konzert Tour durch Europa Mitch Walking Elk 2012
-       Leonard Peltier
-       Kanada: - Keystone Pipeline
-       Stolen Sisters, Missing Women – Gewalt gegen indigene Frauen (in Kanada)
-       Side Event beim HRC Meeting im September 2012 anlässlich des Berichts von James Anaya
-       Side Event beim EMRIP - Was tun europ. Unterstützungs-/Menschenrechtsgruppen für Indigene
-       Uranabbau und Menschenrechte: Allgemein und aktuelle Entwicklung am Grand Canyon – moratorium, Nunavut, Labrador, Saskatchewan
-       Aktuelle Entwicklungen British Columbia – Teersand
-       UN: Permanent Forum UNPFII, 07.05 - 18.05.2012 in New York
-       gemeinsame Internetplattform - Facebook

Gast: Golden Misabiko

 

22. Juni 2012 - Vortrag mit Film '[ Kein ] Uran aus dem Herzen Afrikas'

Golden Misabiko, African Uranium Alliance, 20:00 Uhr, Café Velo, Freiburg

23.6. bis 24.6.2012 – Gast Golden Misabiko, AUA

Gemeinsam mit MR 3000 besuchte Golden Misabiko den Gedenkstein Wyhl

Golden war bei uns vom 22.6. bis 24.6.2012 zu Gast im Rahmen seiner Deutschland-Tour, die er mit Marcel Kolvenbach /Filmemacher, Journalist unternahm. Golden ist Mitglied der African Uranium Alliance. 

24.6.2012 - Golden Misabiko hielt eine Rede bei der Tour de Fessenheim, er traf unter anderem den Bürgermeister von Weisweil, Herrn Grumper

30. September 2012 - BasarFair

Am Sonntag, 30. September 2012 im Botanischen Garten Freiburg

Teilnahme mit einem Instand und Verkauf von fairen Produkten aus der Frauen-Kooperative TinHinan einer Touareg NGO (Projektpartner von Menschenrechte 3000 e.V.). An dem Tag im Rahmen der Fairen Woche präsentierten ca 40 Gruppen und Vereine Freiburgs ihre fairen Produkte und ihre Arbeit. 

In Zusammenarbeit mit Freiburger Gruppen, Vereinen und Institutionen stellten die Freiburger Weltläden Gerberau, Herdern und Littenweiler, die Freiburger FairTrade MultiplikatorInnen und das Eine Welt Forum Freiburg ein vielfältiges Programm "Zukunft gestalten. Fair handeln!" zur Verfügung.

27.11.2012 - Konzert Mitch Walking Elk & Wade Fernandez

Indianische Musiker - Red Roots Music

Am 27.11.2012 fand im Freiburger Jazzhaus das Konzert von Mitch Walking Elk und Wade Fernandez statt. Menschenrechte 3000 e.V. veranstaltete das Konzert für die beiden hervorragenden Musiker, die sich 2012  auf einer Europa-Tour befanden.

Plakat (Layout Jürgen Baumeister und Günter Wippel):

einige Fotos vom Freiburger Konzert im Jazzhaus, 27.11.2012 

(Fotos MENSCHENRECHTE 3000 e.V.) 

 

30. November bis 2. Dezember 2012

Euromeeting in Zürich

Koordinationstreffen der Europäischen Indigenen-Unterstützergruppen (Euromeeting), Teilnahme Gudrun.

November/Dezember 2012, 25.11. bis 10.12.2012

Aktionstage Freiburg „16 Tage – Stopp Gewalt an Frauen’’ 

veranstaltet vom Freiburger Aktionsbündnis „16 Tage – Stopp Gewalt gegen Frauen“:

AMICA e.V., Anwältinnen ohne Grenzen e.V., Eine Welt Forum Freiburg, Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg, Frauenhaus Wiwili – Nicaragua, FRIG -Freiburger Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt, iz3W - informationszentrum 3. welt, MENSCHENRECHTE 3000 e.V., Schule für Frauen – und Kinder Selbst!Verteidigung, Tritta e.V., Vistatour e.V.

Das Freiburger Aktionsbündnis ist eine Initiative verschiedener Gruppen aus Freiburg, die 2012 während der „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ zum ersten Mal einen gemeinsamen Kalender anboten. 

Veranstaltungen von Menschenrechte 3000 e.V. während der 16 Tage-Aktion:

30.11.2012                                        

"Weder Vergessen noch Schweigen – Frauen gegen den Militarismus in Guatemala"
Vortrag: Luz Ximena Calanchina, Schweizerisch-guatemaltekische Feministin, Frauenrechts-Aktivistin
19:00 Uhr, Café Velo, Wentzingerstraße 15, 79106 Freiburg in Kooperation mit dem Eine-Welt-Forum Freiburg

3.12.2012                   

Indien:  Mutige Frauen gegen die Korruption der Mächtigen!

Land, Wasser, Bodenschätze:  Ressourcen, welche die Mächtigen sich zum Nulltarif aneignen wollen.
Vortrag: Dr. James Albert, Menschenrechtler, Göttingen
19:00 Uhr, Volkshochschule Freiburg, Raum 205, Rotteckring 12, 79098 Freiburg
in Kooperation mit der Volkshochschule Freiburg

7.12.2012                                  

"Nur eine Indianerin...  Gewalt gegen indigene Frauen in Kanada’’

Vortrag: Monika Seiller, Aktionsgruppe Indianer & Menschenrechte e.V., München
19:30 Uhr         Cafe Velo, Wentzinger Str. 15, 79106 Freiburg
in Kooperation mit dem Eine-Welt-Forum Freiburg


10.12.2012         Tag der Menschenrechte

Abschlussveranstaltung der Freiburger Aktionstage 
"Frauenrechte sind Menschenrechte. 16 Tage internationale Kampagnen gegen Gewalt - ein Vergleich."
Freiburger Aktionsbündnis „16 Tage – Stopp Gewalt gegen Frauen“

Zum Abschluss der 16 Aktionstage gegen Gewalt an Frauen ziehen alle VeranstalterInnen im BZ-Haus aus den Aktionstagen Bilanz. Jasmina Prpic (Anwältinnen ohne Grenzen e.V.) fasst die UN-Frauenrechtskonvention CEDAW zusammen. Martina Raab-Heck (FRIG) berichtet von den Ergebnissen der Fachtagung „Zehn Jahre Gewaltschutzgesetz“. Heide Göttner (AMICA) geht auf die Situation von Frauen in Krisenregionen ein und beschreibt gelungene Kampagnen. Anschließend Podiumsdiskussion.

20:00 Uhr                        BZ-Haus, Bertoldstraße 7, 79098 Freiburg

Teilnehmer Freiburger Aktionsbündnis '16 Tage - Stopp Gewalt an Frauen'

AMICA e.V., Anwältinnen ohne Grenzen e.V., Eine Welt Forum Freiburg, Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg, Frauenhaus Wiwili – Nicaragua, FRIG -Freiburger Interventionsprojekt gegen häusliche Gewalt, iz3W - informationszentrum 3. welt, MENSCHENRECHTE 3000 e.V., Schule für Frauen – und Kinder Selbst!Verteidigung, Tritta e.V., Vistatour e.V.